Logo

Thomas de Lates Münchens Schmuse-Bariton für Jazz und Swing

20.02.08, 18:34:23

You go to my Head


Download (8,5 MB)

Mit diesem Song ist Thomas de Lates das erste Mal aufgetreten - das war 2003.
---------------
Komponiert 1938 von J. Fred Coots (Text: Haven Gillespie), hat Doris Day, von vielen als Jazz-Kuenstlerin zu Unrecht unterbewertet, dieses Stueck aus meiner Sicht bisher am ueberzeugendsten vorgetragen: unpraetentioes, unmittelbar und natuerlich, aber total jazzy (mal abgesehen davon, dass es obendrein der Lieblings-Song meiner Freundin ist).
----------------
Ein melancholisches Lied, in dem Alkohol und rauschhafte Gemuetsbewegung eine grosse Rolle spielen.
----------------
Am Gesangsmikrofon (Neumann KSM 105): Thomas de Lates;
Am Keyboard (Yamaha P90): David Serebrjanik

lates
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen